5 MIN READ

 

 

Dieses Jahr verzichtet Sanchia auf perfekte Posen. Ihr Ziel ist es, sich stark zu fühlen.

 

by Fran Liu

null

Wir alle haben in den letzten 18 Monaten sehr viel mehr Zeit zu Hause verbracht. Workouts, Dehnübungen und Training im Wohnzimmer gehörten für viele zum Alltag dazu. Doch eine Disziplin hat dabei besonders an Beliebtheit gewonnen: Yoga. Die Praxis war natürlich schon vor der Pandemie populär, doch in diesen turbulenten Zeiten rollten immer mehr Leute die Yogamatte aus, um von den physischen und mentalen Vorteilen zu profitieren: Ausgewogenheit, Ruhe und Kontrolle. Und viele Yogis wurden gut –  richtig, richtig gut. 

Und verständlicherweise wollen diese Yogis ihre Fortschritte teilen und posten dabei <i>sehr oft</i> auf Instagram. Und diese Fortschritte können dabei helfen, andere zu inspirieren, ihr eigenes Potenzial zu entdecken und herauszufordern. Doch bei so vielen Beiträgen, Posen und Sanskritnamen kann man sich leicht überfordert fühlen. Wo also anfangen? 

Für Sanchia sind es genau diese unerwarteten Momente der Freude, die es jedes Knacken der Gelenke wert sind. „Wenn meine körperliche Praxis meine mentale Stärke übertrifft, ist das für mich eine Erinnerung daran, dass ich die totale Kontrolle habe. Ich bin eins mit mir und meiner Praxis, ich fühle mich geerdet und wie ein Gewinner – das ist mein Ziel.“

Um deinen Geist und Körper ins Gleichgewicht zu bringen, brauchst du Gear, die die Tür zu einer kraftvolleren Praxis öffnen kann. Für Sanchia sind das die Instill Leggings und der Energy BH.

Die Leggings mit ihrem SmoothCover™ Material bieten eine haltgebende Passform und unseren unverkennbaren butterweichen Touch. Der unter Yogis allseits beliebte Energy BH punktet dank dem Lycra® Material mit Komfort, Vielseitigkeit, Stretch und Formbeständigkeit.

null
„Ich liebe meine Instill Leggings. Sie sind so butterweich und fühlen sich an wie eine Umarmung. Perfekt für Tage, an denen sich meine Praxis etwas intensiver anfühlt.“
null
„Dieser BH sitzt echt super – und ich fühle mich total toll, wenn ich ihn trage. Wenn ich gut aussehe, fühle ich mich auch so. Und als Frauen haben wir uns Momente wie diese auf jeden Fall verdient.“